Mit TrauDee und Achtsamkeit ins Neue Jahr

winter-1367153_960_720

Ich wünsche Ihnen beSINNliche, ruhige Festtage und ein gesundes, glückliches Neues Jahr 2018!

 

Mit TrauDee (Trauma-Sensibilisierung und Deeskalation) und Achtsamkeit ins neue Jahr … ein Projektbericht.

Ich möchte folgendes Bild in Ihrer Vorstellung zeichnen: Eine Katze mit Samtpfötchen, gespitzten Ohren, geht wachsam und achtsam durch die Welt.

Dieses verwegene Bild ist eine Methaper, wie ich mir den Idealfall vorstelle, dass sich “Trauma-sensibilisierte” Lehrende durchs Klassenzimmer bewegen. Gelingt im besten Fall mit einer Handvoll selbsterfahrener, eingeübter Methoden zur Prävention und für den Notfall, mit mehr Souveränität, weniger Angst durch das Wissen der Dynamik eines Traumas und ganz wichtig: mit einfachen, sehr wirksamen Tools zur eigenen Psychohygiene.

Wir sind dankbar, dass wir dieses Jahr das Projekt “TrauDee” – Trauma-sensible Pädagogik und Deeskalation mit genau diesem Ziel, in Kooperation mit der AK Wien und der PH Wien, umgesetzt haben. Geboren wurde diese Idee vor Jahren.

In der Kinder- und Jugendarbeit habe ich beobachtet, dass viele gut ausgebildet sind, unglaublich viel Wissen, Engagement und Liebe an den Tag legen, allerdings, Gott sei Dank, immer seltener, nicht aussreichend Wissen über die Dynamik und Methoden zum besseren Umgang mit einem traumatisierten Menschen haben. In der Weiterentwicklung der Idee haben wir festgestellt, dass die Themen Trauma und Deeskalation sich sehr gut ergänzen.

Alleine hätten wir das nicht geschafft. Wir bedanken uns herzlich für die liebevolle und wertschätzende Betreuung vor Ort im Seminarzentrum der AK Wien, die es uns ermöglicht hat, mit Struktur und in einem wunderbaren Ambiente die Seminare umzusetzen.

Ja, das vielgenannte Thema Achtsamkeit ist auch bei TrauDee nicht wegzudenken. Achtsamkeit im Umgang miteinander, Achtsamkeit mit Worten, Gedanken und Taten, Achtsamkeit gegenüber den Körpersignalen … und natürlich die Grundvoraussetzung dafür: Ressourcen stärken, Ressourcen stärken, Ressourcen stärken, um zu stabilisieren!

http://www.kugelmensch.at/fortbildung-fuer-lehrende-im-sommer-2017-deeskalation-und-traumasensible-paedagogik/

Ein paar Eindrücke der Seminare:

 

Unterstützen Sie unseren Verein mit Ihrer Mitgliedschaft oder Spende

Sie unterstützen damit Changemanagement für LehrerInnen und SchülerInnen